[Der Sabotär Flüsterer]

In Bearbeitung
Eine aktuelle Wissenschaftliche Entdeckung im Zusammenhang
mit den neuesten Super Computern von Google und IBM

Physik und Quantenmechanik:
Urknall, Weltall und das Leben

Das Doppelspaltexperiment hat unser Weltbild verändert. Im Reich der Quanten und Elementarteilchen regieren Zufall, Verschränkung, Nichtlokalität und Unbestimmtheit. Bereits das Zusehen beeinflusst das Geschehen.

Kategorie Youtube

Wissenschaft & Technik



KenFM Video "Der Griff nach Eurasien" Autor Hermann Ploppa
Eurasien hat mein Geschichtslehrer Altendorfer in der Hauptschule bereits 1995 erwähnt!
https://www.youtube.com/watch?v=x3toNsra2Kk

Herzlich Willkommen!
Vorab zur derzeitigen Klima Hysterie:


Der Klimawandel in grossen Zeiträumen:
Klima Hysterie? Oder Eis- und Warmzeiten Realität!

Ohne Treibhausgase wäre die mittlere Temperatur der Erde bei -18 Grad Celsius! • Kontinente verschieben sich auf einer Zykluszeit von etwa 500 Mio. Jahren
è langfristigen Klimaschwankungen, Vulkanaktivität etc. • Kontinente werden sich in 100 Mio. Jahren wieder verschieben.usw. 

Neuer Superkontinent. •
In den letzten 1 – 2 Mio. Jahren stellen wir mindestens 8 Eiszeit Zyklen von etwa 120.000 Jahren fest.
Wir leben gerade in einer Zwischeneiszeit.
Die nächste Eiszeit kommt bestimmt!

Zusammenfassung Paläoklima Kernaussagen 1
 Klima ist ein stark nichtlineares physikalisches System
è bisher nur lineare Extrapolationen in Simulationen berücksichtigt! Klima ist auf allen Zeitskalen variabel! •
Auch ohne antropogene Einflüsse war das Klima in vergangenen Warmzeiten bis zu 8° C wärmer (!) und der Meeresspiegel bis zu 5m höher
è Schwingungen um die Gleichgewichtslage „Warmzeit“
 
è arktisches Eis war geschmolzen! antarktisches nicht.
Klima ist deterministisches Chaos
è kleine Änderungen in Anfangswerten führen zu gewaltigen Abweichungen in der Langzeitentwicklung
è Attraktor besteht mindestens aus Warmzeit – Kaltzeit und ist bisher nicht sichtbar in Modell-Simulationen. •
 Variationen der Erdbahn + Schiefe der Ekliptik sind externe Antreiber mit Zykluszeit von 100.000 Jahren, auf die der Mensch keinen Einfluss hat. •
 
è Keine Eiszeit in den nächsten 100.000 Jahren.
Kernaussagen 2 •
 Treibhausgase (Wasserdampf, CO2 , Methan), neben O2 sind wichtig für unser Klima
è Temperatur wäre sonst bei -18° C. • CO2 -Konzentration von 200 – 300 ppm
è 400 ppm angestieg •
Klimaveränderung wird heute durch den Strahlungsantrieb RF(t) (in W/m²) parametrisiert
è IPCC5 hat 4 Szenarien (sog. RCPs) zum Studium der Klimaentwicklung definiert. •
 Kritik: TempEntwicklung geht nicht linear, sondern logarithm •
Die Sonneneinstrahlung ändert sich mit dem 11-Jahres Zyklus (RF ~ 0,8 W/m²), zeigt aber auch Zykluszeiten von etwa 1000 Jahren (RF ~ 2-3 W/m²), die kleine Eiszeiten und Warmperioden mit Schwankungen um +-1 °C erklären. •
Ursache des „Temperaturanstiegs“ in den letzten 50 Jahren ist nicht geklärt – CO2 oder Relaxation?
è
Quelle: Wikipedia Gerry Meehl



In der Folge lesen sie die einzelnen Kapitel vom WELTBILD MENSCH SEIN

> Kapitel 1 (Homepage) bis Kapitel 8 und (Impressum)
> Einzelne Hauptkapitel > mit Untertiteln auswählen!